BMW OPEN by AMEX / Daily News 22.04.2023

BMW OPEN by AMEX / Daily News 22.04.2023

Taylor Fritz und Holger Rune im Halbfinale der BMW Open by American Express

Alfie Hewett wird Favoritenrolle bei Para Trophy by Allianz gerecht

München. Es war ein richtiges Tennisfest – strahlender Sonnenschein, rappelvoller Center Court und zwei, die alles gegeben haben. Dominic Thiem allerdings musste anerkennen, dass Taylor Fritz, die aktuelle Nummer 10 der Welt, gestern einfach besser war. Dem Österreicher fehlen nach seiner langwierigen Handgelenksverletzung noch ein paar Prozent, so sehr er sich auch mühte, er machte zu viele Fehler. Taylor Fritz spielte souverän, egal ob am Netz oder mit seiner krachenden Vorhand. Den ersten Satz holte sich der Amerikaner mit 6:3, den zweiten mit 6:4 nach nur etwas mehr als eineinhalb Stunden. Trotzdem zollte er dem Gegner Respekt: „Ich musste mein bestes Tennis spielen“, sagte er noch auf dem Center Court, „Dominic hat heute sehr gut gespielt“. Taylor Fritz steht damit gleich bei seiner Premiere bei den BMW Open by American Express im Halbfinale. Dort ist sein Gegner morgen der letztjährige Finalist, Botic van de Zandschulp aus den Niederlanden.

Im Duell der beiden ehemaligen Turniersieger hat sich Holger Rune souverän gegen Cristian Garin aus Chile durchgesetzt. Der Sieger von 2019 war überhaupt nicht zufrieden mit seinem Spiel, fand kein Rezept gegen den aggressiv spielenden Dänen. Der blieb weiter ohne Satzverlust. Mit 6:2 und 6:4 steht er in der nächsten Runde.

Ebenfalls im Halbfinale steht Christopher O´Connell aus Australien. Das ist der Mann, der im Achtelfinale Alexander Zverev bezwungen hatte. O´Connell setzte sich in drei Sätzen gegen den italienischen Qualifikanten Flavio Cobolli durch (7:6; 4:6; 6:3). Geht man nach dem Gesetz der Serie, könnte O´Connell als Turniersieger infrage kommen – Zverev hatte auch im vergangenen Jahr gegen den späteren Sieger Holger Rune verloren. Das ist allerdings der Gegner des Australiers im Halbfinale der BMW Open by American Express. Also ganz bestimmt keine leichte Aufgabe.

Auch das deutsche Daviscup-Doppel Kevin Krawietz/Tim Pütz darf sich über den Einzug ins Halbfinale freuen. Die beiden setzten sich im rein deutschen Duell gegen Oscar Otte/Jan-Lennard Struff (7:5; 6:4) durch.

Bei der Para Trophy by Allianz haben ebenfalls die Viertelfinals stattgefunden. Chancen auf den Titel hat weiterhin die Nummer eins im Rollstuhltennis, Alfie Hewett aus Großbritannien. Er setzte sich in zwei Sätzen deutlich gegen den Deutschen Christoph Wilke durch (6:0; 6:0). Morgen geht es weiter mit dem Halbfinals und dem Finale. Gezeigt hat sich unterdessen deutlich, wie gut die Idee – die Para-Athleten und die Weltstars im Tennis so nah beieinander spielen zu lassen – hinter dem Einladungsturnier ist: „Wir freuen uns über das große Interesse an der Para Trophy“, sagt Daniela Bauer von der Allianz, die sich bereits seit 2006 für (Para-)Sport engagiert. Rahmenbedingungen wie in München sind im Rollstuhltennis nur bei den Grand Slams zu finden und damit nicht selbstverständlich für die Spieler. „Zu Beginn meiner Karriere hätte ich mir ein Turnier wie die Para Trophy by Allianz nicht vorstellen können – das Ganze ist wirklich sehr cool“, so Allianz-Botschafter und die Nummer 16 der Welt, Nico Langmann aus Österreich. Er hat sein Viertelfinale heute verloren, mit 0:6 und 3:6 gegen. Tom Egberink aus den Niederlanden.

Einen festen Platz im Rahmenprogramm der BMW Open by American Express hat alljährlich der Rudi Berger Cup. Das Einladungsturnier des Bayerischen Tennis-Verbandes ist eine der wichtigsten Bühnen für die bayerischen Nachwuchscracks im Alter von 15 Jahren. Wann gibt es sonst die Gelegenheit, im Umfeld von Weltklasseprofis und vor zahlreichen Zuschauern sein Können unter Beweis zu stellen? Für die diesjährige Ausgabe des Rudi Berger Cups wurden Samuel Braun (TC Friedberg), Lovis Bertermann (TC Großhesselohe), Jaron Held (TC Schießgraben Augsburg) und Vincent Dullinger (STC Oberland) vom BTV eingeladen. Die Auslosung durch BTV-Präsident Helmut Schmidbauer ergab folgende Halbfinals für Samstag: Braun gegen Held (Beginn nach dem Doppel auf Court 1) und Bertermann gegen Dullinger (im Anschluss).

 

Alljährlich findet Anfang Dezember unser Iphi Nikolaus Event statt. Weihnachtliche Snacks, Glühwein oder ein Aperitif sowie Geschenke für die Kinder und ein weihnachtlich dekoriertes Cross sorgen für eine besinnliche Atmosphäre. Und natürlich schaut der Nikolaus auch vorbei.

Bitte melden Sie Ihre Kinder immer bis spätestens zum 01. Dezember per E-Mail unter info@iphitos.de mit ein/zwei Sätzen über Ihr/e Kind/er für den Nikolaus an!

Kindersommerfest

Natürlich gibt es auch für unsere Iphi-Juniors ein Event-Highlight der Saison: das Kindersommerfest. An diesem Tag stehen unsere Kids von fünf bis zwölf Jahren im Mittelpunkt.

Jedes Jahr wird ein vielfältiges und abwechslungsreiches Rahmenprogramm vorbereitet. Unter anderem freuen sich unsere Iphi-Juniors auf unterhaltsame Teamspiele im Wettkampf um die beste Mannschaft!

Sommerfest

Das Iphitos Sommerfest ist das Highlight des Jahres! Über 400 Mitglieder, Freunde und Förderer ehren die Mannschaften und Spieler des Jahres, unterhalten sich bei gutem Essen und feiern ausgelassen bis spät in die Nacht.

Iphitos Wiesn mit Jugend­clubturnier

Im September, während der Zeit des Oktoberfests in München, findet im Iphitos das traditionelle „Iphitos Wiesn-Frühstück“ statt.

Über 200 Mitglieder - der Großteil davon in Tracht – finden jedes Jahr den Weg zum Aumeister. Nach feierlichem Bieranstich durch unsere Vorstände, lassen sich unsere Mitglieder Spanferkel, Brez‘n und Weißbier, begleitet von fetziger Live Musik, gut schmecken. Echte Oktoberfest-Atmosphäre garantiert!

Am selben Tag findet auch das Jugendclubturnier auf unserer Anlage statt. Dabei kämpfen jedes Jahr mehr als 50 Kinder in fünf verschiedenen Altersklassen unter der Leitung der Iphitos Tennis Academy um die begehrten Titel.

School`s Out

Für alle Iphi-Juniors hält das Ende des Schuljahres im Juli ein ganz besonderes Event bereit: Gemeinsam feiern wir den Abschluss der Sommersaison! Nach einem anstrengenden und intensiven Jahr stehen an diesem Tag die Kids im Fokus und sollen für ihre Leistungen belohnt werden.

Auf dem Programm stehen unter anderem die Mannschaftsehrungen von U8-U12, Grill & Drinks, Musik und vieles Mehr! Eingeladen sind alle Iphi-Juniors bis 12 Jahren, die beim Iphitos Mitglied sind; auch die Nicht-Mannschaftsspieler!

Bar- & Tanzmusik mit Tom & Jazzy

Genießen Sie Ihr Dinner bei entspannter Live-Musik: unser Mitglied Thomas Bangha-Szabo spielt mit seiner bewährten Combo (Bass, Piano, Saxophon und Schlagzeug) Hits aus Swing, Blues und Bossa. Und ja, es darf später auch getanzt werden.

Wir spielen bei jedem Wetter - am liebsten aber natürlich auf der Terrasse in der Münchner Abendsonne. Tischreservierungen direkt in unserem Club-Restaurant CROSS unter: 089 62099331.

*Termine werden jeweils zu Beginn der Sommer- und Wintersaison kommuniziert.

Tea Time

Wir freuen uns, unsere Seniorinnen und Senioren einmal pro Sommer- und pro Wintersaison zu Kaffee, Kuchen und einem Glas Prosecco einzuladen.

Kommen Sie in den Iphitos, fühlen Sie sich wie zu Hause und genießen Sie selbstgemachte Kuchen und gute Gespräche mit ihren langjährigen Freunden und Spielpartnern.

Beats & Balls

Entspannte Beats, leckere Drinks und agiles Tennis: gibt es eine bessere Kombination? Immer freitags ab 17.30 Uhr starten wir gemeinsam mit Ihnen auf der schönsten Sonnenterasse Münchens in das wohlverdiente Wochenende. Genießen Sie DJ Sound mit DJ Mata & Friends, gutes Essen und Drinks von unserem Club-Restaurant CROSS und das Drop-In Doppel mit unserem Trainer Nico in der ersten Reihe.

*Nicht in den Ferien und nur bei schönem Wetter.

Bar Piano

Immer montags ab 17.30 Uhr findet in unserem Restaurant CROSS der Bar Piano-Abend statt. Genießen Sie entspannte Klänge am Klavier von Thomas & Friends.

Genau das richtige Ambiente für ein Dinner oder gute Drinks im Clubrestaurant CROSS.